Im Zentrum meiner freiberuflichen Tätigkeit als Psychologin stehen die Gesundheitsförderung von Personen und Betrieben mit den beiden Schwerpunktthemen Stressbewältigung und Selbstmanagement. Die hierbei angewandten Trainings sind ressourcen- und lösungsorientiert und basieren auf wissenschaftlichen Grundlagen.

„Das gleiche Ziel wird auf verschiedenen Wegen erreicht“, ist eine Lebensweisheit von Michel de Montaigne (1533 – 1592), deren deutsche Variante besagt, dass letztendlich alle Wege nach Rom führen. In diesem Sinn möchte ich Sie darin unterstützen, Ihre persönlichen Ressourcen und Kompetenzen zu nutzen und zu stärken, um auf Ihre Weise Ihre individuellen Ziele zu erreichen.

„Körper und Geist, Denken und Fühlen sind untrennbar miteinander verbunden“ (Hüther, 2017, S. 77).
Mein besonderes Interesse gilt seit langem der Frage, wie Menschen trotz widriger Umstände gesundbleiben können und wie sich hierbei körperliche, psychische und soziale Faktoren wechselseitig beeinflussen und auf unser Wohlbefinden auswirken. Hieraus resultiert die Wahrnehmung des Menschen als eine Einheit, die sich auch in der inhaltlichen Gestaltung meiner Seminare zeigt.

Seit 2019 arbeite ich als wissenschaftliche Autorin, u.a.für eine private Hochschule und habe seitdem Studienskripte und Prüfungsfragen für unterschiedliche psychologische Grundlagen- und Anwendungsfächer entwickelt. Hierbei habe ich u.a.Themen behandelt, wie Stressentstehung und -bewältigung, die Bedeutung von Bindung, Embodiment und wie unser Bauchgefühl unsere Entscheidungen beeinflusst, wie Vorurteile entstehen, etc. Wenn Sie eine Autorin für einen Beitrag oder Artikel zu einem speziellen psychologischen Thema suchen, würde ich mich über Ihre Anfrage freuen. Nutzen sie hierfür bitte den folgenden Link zum Kontaktformular.

Zuletzt möchte ich gerne ein bisschen Werbung machen für ein Leselernspiel, dass ich anlässlich eines Schulprojekts meiner Tochter, mit dem Motto „Lernen mit allen Sinnen“ entwickelte. Im Rahmen dieses Projekts entstand die Grundidee für das Spiel, die darauf beruht, dass Kinder Buchstaben fühlend be-greifen lernen und so auf spielerische Weise die Welt der Schrift entdecken. Das Alpha-Fühl-Haus ist der Name des Spiels, unter dem es aktuell im Logo-Lernspiel-Verlag/Westermann erschienen ist und mit dem Sie das Lesen Ihres Kindes ab dem Vorschulalter fördern können. Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Westermann Verlagsgruppe.